< Browse > KWH Preis / Gasverbrauch / Artikel: Durchschnittlicher Gasverbrauch im Haushalt

| Kontakt | RSS

Durchschnittlicher Gasverbrauch im Haushalt

Artikel empfehlen:

Durchschnitts-Gasverbrauch in deutschen Haushalten

Gasverbrauch
Gasverbrauch © Dan Race, fotolia.com

Wie viel Gas verbrauche ich pro Jahr in meinem privaten Haushalt? Wofür verwende ich mein Gas? Wie kann ich meinen Gasverbrauch reduzieren? Wir zeigen Ihnen, wohin Ihr Gas strömt.

Gasverbrauch im Privathaushalt. Spätestens in jenem Moment, wenn die Menschen einen Wechsel ihres Gasanbieters durchführen, stellt sich die Frage: Wie viel Gas verbrauche ich eigentlich zu Hause?

Hier zählen die gängigen Informationsquellen nach wie vor zu den besten Möglichkeiten, um sich über den eigenen Gasverbrauch zu informieren. Dazu zählen etwa die aktuelle Gasabrechnung oder die Auskunft durch den bisherigen Gasanbieter. Idealerweise informieren Sie sich bei dieser Gelegenheit gleich über die Höhe Ihres Gasverbrauchs im Haushalt der vergangenen zwei bis drei Jahren. So verschaffen Sie sich einen raschen und guten Überblick über Ihre Gesamtsituation.

Der durchschnittlichen Gasverbrauch im Haushalt

Insbesondere beim Gasverbrauch von privaten Haushalten gestaltet sich die Angabe von Richtwerten extrem schwierig. Unterschiedliche Untersuchungen und Quellen kommen hier zu verschiedenen Ergebnissen. Zu viele Faktoren wirken sich massiv auf den individuellen Gasverbrauch eines Haushalts aus.

Daher erlauben wir uns an dieser Stelle den Hinweis, dass die hier angegebenen Richtwerte lediglich Orientierungshilfen darstellen. Sollte Ihr Gasverbrauch im Haushalt jedoch deutlich über diesen Werten liegen, so wenden Sie sich direkt an Ihren Gasanbieter und fordern Sie eine exakte Aufschlüsselung Ihrer Gasabrechnung ein.

Für private Haushalte kann von folgenden Richtwerten für den jährlichen durchschnittlichen Gasverbrauch in Kilowattstunden (kWh) ausgegangen werden:

Durchschnittlicher Gasverbrauch Wohnung mit 30 Quadratmeter: 4000 kWh pro Jahr
Durchschnittlicher Gasverbrauch Wohnung mit 50 Quadratmeter: 7.000 kWh pro Jahr
Durchschnittlicher Gasverbrauch Wohnung mit 100 Quadratmeter: 14.000 kWh pro Jahr
Durchschnittlicher Gasverbrauch Einfamilienhaus neuerer Bauart mit 4 Bewohnern: 30.000 kWh pro Jahr

Kubikmeter oder Kilowattstunden ? – Die Preisangaben der Gasanbieter beziehen sich zumeist auf Euro pro verbrauchter Kilowattstunde (kWh) Gasenergie. Der Gasverbrauch wird jedoch häufig in Kubikmeter angegeben. Das verwirrt verständlicherweise den Konsumenten und Endverbraucher.

Die Lage wird zusätzlich durch die Tatsache verkompliziert, dass die unterschiedlichen Gasanbieter individuelle Umrechnungsfaktoren verwenden.

Tipp: Eine grobe Schätzung Ihres Verbrauchs in Kilowattstunden (kWh) Gasenergie können Sie zu Kontrollzwecken auch relativ einfach selbst vornehmen. Dazu ziehen Sie einfach den Zählerstand der vorangegangenen Ablesung in Kubikmeter vom aktuellen Zählerstand in Kubikmeter ab. Die Differenz ergibt Ihren Verbrauch in Kubikmeter. Multiplizieren Sie diesen Wert mit 10,5. Das Ergebnis ist Ihr geschätzten Richtwert für Ihren Gasverbrauch in Kilowattstunden. Oder Sie rechen mit mithilfe unseres Gasverbrauch Umrechners ihren Gasverbrauch von m³ in kWh um.

Gas sparen ist möglich

Unterschiedliche, detaillierte Untersuchungen hinsichtlich des Gasverbrauchs in privaten Haushalten kommen alle zu dem selben Ergebnis. Ohne die Lebensqualität zu beeinflussen, kann jeder Haushalt bis zu 20 Prozent Gas einsparen. Ein fünf bis zehn Prozent geringerer Gasverbrauch im Haushalt ist sogar ohne zusätzliche Ausgaben und mit wenigen Handgriffen möglich.

Drei Sofortmaßnahmen zur Reduzierung des Gasverbrauchs

Um Ihren Gasverbrauch im Haushalt noch heute spürbar zu senken, haben wir Ihnen drei wirkungsvolle Maßnahmen zusammengestellt. Diese können Sie mühelos sofort ergreifen, ohne zusätzliches Geld ausgeben zu müssen.

1. Ein Grad weniger
Viele Menschen sind sich einer wesentlichen Tatsache nicht bewusst. Die Absenkung der Raumtemperatur um nur einen Grad Celsius reduziert Ihren Gasverbrauch deutlich. Mit dieser einfachen Maßnahme kann man den Gasverbrauch im Durchschnitt um bis zu sechs Prozent senken. Ein simpler Trick mit großer Wirkung.

2. Ungenutzte Räume
Es mag zwar trivial klingen, aber wie viel Zeit verbringen Sie tatsächlich im Flur Ihrer Wohnung? Fällt Ihnen spontan ein zweiter Raum ein, den Sie kaum nutzen, der aber stets voll beheizt ist? Hier können Sie große Einsparungseffekte erzielen, ohne es überhaupt zu merken. Ein Griff zum Thermostat genügt, und Sie sparen auch hier wertvolles Gas. Dennoch sollten Sie die Raumtemperatur nicht zu sehr absenken. Schließlich sollen Sie es nach wie vor gemütlich haben. Zudem kühlen die betreffenden Räume sonst zu sehr ab. Das wirkt sich wiederum negativ auf die benachbarten Räume aus.

3. Gewohnheiten überdenken
Obwohl wir es alle wissen, schlummert in jedem von uns ein kleiner Gasverschwender. Daher abschließend einige kleine Hinweise zur Auffrischung des Gedächtnisses. Drehen Sie während dem Zähneputzen das Warmwasser immer ab? Wie sieht es damit beim Rasieren aus? Öffnen Sie beim Lüften stets für kurze Zeit alle Fenster vollständig, oder sind die Fenster stundenlang gekippt? Verwenden Sie auch tatsächlich jedes mal einen Kochtopf, der gleich groß wie die entsprechende Gaskochplatte ist?

Weitere Informationen

Ratgeber Gas sparen
Gas Ratgeber
Gas Tarifrechner



Artikel gefallen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und abonnieren Sie unsere Beiträge.

Artikel empfehlen:

Ähnliche Beiträge und Seiteninhalte