< Browse > KWH Preis / Energiemarkt / Artikel: Energiegenossenschaften – Bürger machen Energie

| Kontakt | RSS

Energiegenossenschaften – Bürger machen Energie

Artikel empfehlen:

„Bürger machen Energie“

Bürger machen Energie
Bürger machen Energie © Ministerium
für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie
und Landesplanung Rheinland-Pfalz

Unter diesem Titel ist kürzlich eine Broschüre erschienen, herausgebracht vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in Rheinland-Pfalz. Sie soll Verbrauchern zeigen, wie diese eigene Energiegenossenschaften gründen können und das in sieben einfachen Schritten. Ziel einer solchen Genossenschaft ist es, sich als Bürger aktiv an der Umsetzung der erneuerbaren Energien regional zu beteiligen. Das umfasst alle aktuell zur Verfügung stehenden Energieressourcen wie Wasser, Wind, Sonne und Biomasse. Das Bundesland Rheinland-Pfalz hat sich zum Ziel gesetzt, seine Strom Bilanz bis 2030 komplett aus erneuerbaren Energien abzudecken. Um dieses hoch gesteckte Ziel zu erreichen ist neben der Solar Energie auch der Ausbau anderer Energiebereiche und die Gebäudesanierung ein wichtiger Grundpfeiler.

Rendite locken, Verantwortung steigt

Nur mit sanierten Gebäuden ist es möglich, Heizenergie sinnvoll zu speichern und den Energieverbrauch drastisch zu reduzieren. Damit das funktioniert ist es nicht nur wichtig von Seiten der Politik das Vorhaben voran zu bringen, auch die Bevölkerung muss mitziehen und so darf diese neuerdings in eigene Energieprojekte investieren und so einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Indem Bürger kurzerhand zu Mitbesitzern von Energieanlagen werden, haben sie nicht nur eine verantwortungsvolle Geldanlage gefunden, sondern dürfen sich auch über attraktive Rendite freuen. Alle Gewinne fließen direkt in die örtliche Wirtschaft und das führt nicht nur zu einer besseren Beschäftigung, sondern auch zu neuen Innovationen. Auf diese Weise steigert sich nicht nur das Verantwortungsbewusstsein der Bürger hinsichtlich der Energiewende, das Engagement führt auch zu einer größeren Akzeptanz.

Ein Kampagne mit Zukunft

Damit die Bürger wissen, wie so eine eigene Genossenschaft gegründet wird, versucht es das Bundesland Rheinland-Pfalz mit einer gezielten Aufklärungskampagne und gibt jedem Interessierten einen Leitfaden mit auf den Weg, durch den es einfach und schnell möglich ist, sich an dieser Idee zu beteiligen und auch für sich selbst einen Nutzen daraus zu ziehen. Fragen nach der Entwicklung einer Geschäftsidee, der Vorbereitung auf die Gründungsprüfung, das Erarbeiten von Satzungen, Informationen zu Business- und Geschäftsplänen und schließlich auch das Managen eines solchen Betriebes, all das sind wichtige Punkte die in der Informationsbroschüre näher beleuchtet werden. Auf 47 Seiten werden alle wichtigen Aspekte übersichtlich abgehandelt.

Initiator und Unterstützer dieser Broschüre ist das Landesnetzwerk Bürger Energiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e.V. Dieser setzt sich dafür ein, in der Öffentlichkeit stärker für regionale Energiekonzepte zu werben und zu sensibilisieren für die Energiewende. Das Netzwerk führt Politiker, Wirtschaftsexperten und Bürger an einen Tisch zusammen und befasst sich mit Themen wie Förderungen, Öffentlichkeitsarbeit und der Realisierung unterschiedlicher Energieprojekte. Neugründungen werden ebenfalls aktiv unterstützt und das sowohl persönlich in Gesprächen, als auch über das Internet oder das Telefon.

Die gesamte Broschüre finden Interessierte hier:

Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften
Rheinland-Pfalz
Dr. Verena Ruppert
Diether-von-Isenburgstraße 9-11
55116 Mainz
Telefon 06131 6939558
info@laneg.de
www.laneg.de



Artikel gefallen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und abonnieren Sie unsere Beiträge.

Artikel empfehlen:

Ähnliche Beiträge und Seiteninhalte

  • Keine verwandten Beiträge gefunden