< Browse > KWH Preis / Gasvergleich / Gaspreise Deutschland – Gaspreise KWH

| Kontakt | RSS

Gaspreise

Artikel empfehlen:

Gaspreise vergleichen

Gaspreise
Gaspreise © Corgarashu, fotolia.com

In den letzten zehn Jahren hat sich der Gaspreis in Deutschland fast verdoppelt. Verbraucher zahlen deutlich mehr für Erdgas und sind somit auch preissensibler geworden. Auch der zunehmende Wettbewerb auf dem Gasmarkt konnte den Preisanstieg in den letzten Jahren nicht entscheidend dämpfen. Aktuell haben wir im Jahr 2014 allerdings einen Preisrückgang beim Gas zu verzeichnen, was mit sinkenden Rohölpreisen und höherem Wettbewerb zusammenhängt. Die 20 Millionen Haushalte die in Deutschland Erdgas beziehen können durch einen Wechsel des Gasanbieters teilweise einige hundert Euro pro Jahr sparen. Gaspreise vergleichen kann sich auch für Sie lohnen.

Zum kostenlosen Gas Tarifrechner

Zusammensetzung der Gaspreise in Deutschland

Laut dem BDEW setzen sich die Gaspreise in Deutschland von durchschnittlich 6,45 cent pro Kilowattstunde im Jahr 2014 für Haushaltskunden folgendermaßen zusammen:

  • Kosten für den Import/Produktion, Transport, Speicherung und Verteilung: 71%
  • Kosten für die anteiligew Förderabgabe: 2%
  • Konzessionsabgabe: 2%
  • Erdgassteuer: 9%
  • Mehrwertsteuer 16%

Ölpreisbindung der Gaspreise

Die Ölpreisbindung bezeichnet die Koppelung des Preises für Erdgas an die Ölpreise in Deutschland. Die Ölpreisbildung hat keine gesetzliche Grundlage, sondern ist eine in den sechziger Jahren getroffene internationale brancheninterne Vereinbarung zwischen ausländischen Produzenten und deutschen Importeuren. Die Ölpreisbindung diente zunächst bei den Gasversorgern für Investitionssicherheit. Kosten für die Förderung und den Transport von Erdgas erfordern erhebliche finanzielle Mittel. Auf der anderen Seite sollte die Ölpreisbindung helfen, die Preismacht der wenigen Erdgasproduzenten einzuschränken. Die Gaspreise folgen entsprechend den vertraglichen Vereinbarungen den Ölpreisen mit einer zeitlichen Verzögerung von meist drei Monaten. Die Ölpreisbindung ist in der letzten Zeit vermehrt in die Kritik geraten. Durch die Ölpreisbindung wird ein freier Wettbewerb auf dem Gasmarkt erschwert. Eine vertragliche und daher feste Ölpreisbindung entspricht heute nicht mehr den Marktgegebenheiten, wie sie bei der Einführung von Erdgas bestanden hat. Zudem ist es in der Vergangenheit immer wieder vorgekommen, dass Preiserhöhungen des Ölpreis vollkommen nachgebildet wurden, eine Preissenkung beim Ölpreis aber nicht in dem Maße an die Gasbezieher weitergegeben wurde.

Gaspreise Deutschland Entwicklung

In den letzten Jahren konnte ein starker Anstieg der Gaspreise verzeichnet werden. Schuld daran waren vor allen der höhere Preis für Rohöl und der fehlende Wettbewerb.


Bildquelle: C.A.R.M.E.N. e.V.www.carmen-ev.de

Import von Erdgas

Das in Deutschland verwendete Erdgas stammt zum größten Teil aus Importen und zu einem geringeren Teil aus inländischer Förderung. Wichtigste Herkunftsländer sind Russland und Norwegen. Die deutschen Erdgasversorger sind somit zu einem großen Teil auf die Preisgestaltung von ausländischen Erdgasförderern abhängig.


Bildquelle: Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft BDEW



Artikel gefallen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und abonnieren Sie unsere Beiträge.

Artikel empfehlen:
Tags:

Ähnliche Beiträge und Seiteninhalte