Ökostrom Empfehlung

Weitersagen:

Ökostrommarkt in Deutschland

Seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1999 kann der Verbraucher seinen Stromanbieter selbst auswählen. Durch ein gesteigertes Umweltbewusstsein bauen immer mehr Verbraucher in Deutschland auf grünen Strom. Neben unabhängigen Ökostromanbietern haben inzwischen die meisten regionalen Stadtwerke, aber auch Großkonzerne reagiert und bieten eigene Ökostromtarife an. Den für Sie besten Tarif finden Sie über unseren Tarifrechner. In dem Tarifrechner finden Sie alle relevanten Ökostromtarife. Einige Empfehlungen sowie eine grobe Kategorisierung der Stromanbieter finden Sie weiter unten.

Ökostrom Tarife vergleichen

Ökostrom © Eisenhans, fotolia.com
Ökostrom © Eisenhans, fotolia.com

Größtmögliche Umweltwirkung erzielen

Die vier unabhängigen Ökostromanbieter Lichtwerk AG, Greenpeace Energy, Elektrizitätswerke Schönau und die Naturstrom AG haben sich alle der Energiewende verschrieben und liefern ausschließlich Ökostrom. Alle vier Anbieter erfüllen folgende Kriterien:

  1. Es gibt keine eigentumsrechtliche Verflechtung des Anbieters mit einem Stromkonzern, der Atom- oder Kohlekraftwerke betreibt oder mit Strom aus diesen Quellen handelt.
  2. Der Anbieter bietet ausschließlich „grünen Strom“ an. Der Strommix kommt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern oder zu kleinen Teilen aus hocheffizienter Kraft-Wärme-Koppelung. Atom oder Kohlestrom wird kategorisch ausgeschlossen. Lichtblick behält sich die Option vor, bis zu 2,96 Prozent an Graustrom über die Börse zu kaufen, um kurzfristige Lastspitzen ausgleichen zu können.
  3. Der Anbieter fördert nachweislich neue regenerative Anlagen zur Stromerzeugung.

Trotzdem sind die Preise nur moderat teurer als die günstigsten Angebote im Strom Tarifrechner. Service und Transparenz wird bei allen vier Unternehmen großgeschrieben. Durch einen Klick auf die Logos erhalten Sie weitere Informationen.

Stromanbieter wechseln © photographyByMK, fotolia.com
Stromanbieter wechseln © photographyByMK, fotolia.com

Gute Umweltwirkung zu günstigen Preisen

Alle folgenden Unternehmen liefern bundesweit Strom und haben zumindest eines der anerkannten Ökostromsiegel verliehen bekommen. Dazu zählen das ok-power Label und das Grüne Strom Label. Verbraucher können darauf vertrauen, dass sie bei diesen Unternehmen sauberen Ökostrom geliefert bekommen. Die Preise der Anbieter sind dabei fast immer billiger als der Stromtarif des regionalen Grundversorgers. Und im Vergleich mit Atom- oder Kohlestrom sind die Tarife oftmals nur unwesentlich teurer.

Auf Gütesiegel achten

Neben bundesweiten Anbietern gibt es auch viele regionale Stromanbieter mit Ökostromprodukten. Häufig setzen sich kommunale Energieversorger für die Region und die Umwelt ein, so dass die Wahl des regionalen Energieversorgers aus Umweltgesichtspunkten durchaus Sinn macht. Manche Regionalversorger bieten Ökostromtarife an, bei denen Teile des Erlöses in die regionale Förderung erneuerbarer Energieträger fließt. Verbraucher sollten sowohl bei regionalen als auch bei bundesweiten Angeboten auf ein gültiges Ökostrom-Gütesiegel achten. Neben den Technischen Überwachungsvereinen (TÜV) vergibt der Verein „Energievision“ und der Verein „Grüner Strom Label“ Gütesiegel für Ökostrom.

Ökostrom Gütesiegel/ZertifikateZertifizierte Ökostromanbieter

Artikel teilen: