Zertifizierte Ökostromanbieter

Weitersagen:

Der Begriff Ökostrom ist in Deutschland nicht geschützt und kann theoretisch frei verwendet werden. Verbraucher, die sich für einen Ökostromtarif entscheiden, wollen, dass mehr umweltfreundlicher Strom produziert wird und dass mit ihrem Geld die erneuerbaren Energien in Deutschland weiter ausgebaut werden. Damit die Verbraucher sich darauf verlassen können, dass sie sauberen Strom beziehen, gibt es in Deutschland mehrere anerkannte Gütesiegel für Ökostrom, die mit unterschiedlichen Kriterien den Ökostrom zertifizieren. Die Ökostrom Gütesiegel stellen wir im nächsten Abschnitt kurz vor. Ausführlichere Informationen zu den Gütesiegeln erhalten Sie hier:

Informationen zu Ökostrom Zertifikaten

Ökostrom aus Windkraft und Solaranlagen © visdia, fotolia.com
Ökostrom aus Windkraft und Solaranlagen © visdia, fotolia.com

Ökostrom Zertifikate im Überblick

Wir stellen Ihnen die anerkanntesten Ökostrom Gütesiegel in Deutschland im Überblick kurz vor:

ok-power Gütesiegel

Im Mittelpunkt der Vergabekriterien des Gütesiegels ok-power-Labels steht die Garantie, dass die mit dem Gütesiegel ausgestatteten Produkte zu einem “zusätzlichen Umweltnutzen” führen. Der zusätzliche Nutzen wird dabei folgendermaßen definiert: Ein “zusätzlicher Umweltnutzen” entsteht dann, wenn die Nachfrage nach einem Ökostromprodukt zu einer Ausweitung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien führt, die über die Strommenge hinausgeht, die aufgrund öffentlicher Fördermaßnahmen ohnehin erzeugt wird. Das vergleichsweise neue ok-power plus-Label zeichnet Ökostromtarife von reinen Ökostromanbietern aus. Während sich das „normale“ ok-power-Siegel aus einzelne Tarife bezieht, vereint das plus-Label Produkt- und Anbietersiegel.

Grüner-Strom-Label

Zentrales Kriterium der Zertifizierung nach dem Grünen Strom Label ist, dass die Stromanbieter einen bestimmten Teil der Kundengelder in neue regenerative Anlagen investieren, mindestens 0,1 Cent je verkaufter kWh Ökostrom. Durch diese Förderung umweltfreundlicher Anlagen bewirkt Ökostrom einen zusätzlichen Umweltnutzen.

TÜV Süd und TÜV Nord Ökostrom Gütesiegel

Bei TÜV Zertifikaten muss die Förderung der erneuerbaren Energien eine wesentliche Zielsetzung des Stromangebots des anbietenden Unternehmens sein und der im Rahmen des Ökostromproduktes bereitgestellte Strom muss auf eindeutig beschriebene und identifizierbare Quellen zurückgeführt werden können. Im Vergleich zu den strengen Auflagen der ok-power und Grüner Strom Label sind die Ökostromkriterien des TÜV lockerer gefasst.

Anbieter mit zertifizierten Ökostrom Tarifen

In der Zwischenzeit bieten fast alle Stromanbieter Ökostromtarife an. Fragen Sie bei Ihrem Versorger nach wenn Sie bei IHrem Versorger bleiben möchten, aber zu einem Ökostrom-Tarif wechseln möchten. Tarife mit Ökostrom können Sie auch über den Ökostromtarifrechner finden. Lesen Sie auch unserem Artikel zum Thema Ökostrom-Anbieter.

Artikel teilen: