< Browse > KWH Preis / Service / Fallstricke Energietarife – Tricks der Anbieter

| Kontakt | RSS

Fallstricke Energietarife

Artikel empfehlen:

Inhaltsübersicht

Tariftricks der Anbieter
Grundtarife des Grundversorgers
Einmaliger Bonus
Vorauskasse Tarife
Strompakete
Kaution
Mindestvertragslaufzeit
Preiserhöhung
Tarifrechner

Tariftricks der Anbieter

Fallstricke Energietarife
Fallstricke Energietarife © Dan Race, fotolia.com

Stromanbieter und Gasanbieter sind erfinderisch, vor allem wenn es darum geht, für den Kunden neue, schwer zu durchschauende Tarife aufzustellen. Aufgrund fester Kostenblöcke bei der Gas- und Strompreisbestimmung wie Netznutzungsentgelte, Konzessionsabgabe oder Steuern haben es vor allem Anbieter ohne eigene Gas- oder Stromnetz schwer, preislich attraktive Tarife anzubieten. Worauf Sie bei den Stromtarifen der Anbieter besonders achten sollten, finden Sie in den folgenden Abschnitten. Für Gastarife gelten in aller Regel dieselben Tipps. Zusammen mit diesen Ratschlägen und unserem Tarifrechner finden Sie den für Sie besten Gas- und Stromtarif:

Zum kostenlosen Stromtarifrechner
Zum kostenlosen Gastarifrechner

Grundtarif des Grundversorgers

Die Grundversorgungstarif des lokalen Grundversorgers sind in der Regel immer eine der teuersten Alternativen. Die Grundversorger nutzen hier die „Wechsel-Faulheit“ ihrer Kunden aus und berechnen in der Regel relativ teure Strompreise. Oftmals bietet der Grundversorger aber noch andere Tarife an, die oftmals billiger sind. In diese Tarife muss der Kunde aber zunächst auf eigene Intuition wechseln.

Tipp: Schauen Sie sich die anderen Tarife ihres Grundversorgers genau an oder wechseln Sie zu einen anderen Stromanbieter mit günstigeren Tarifen.

Einmaliger Bonus

Mit einem hohen einmaligen Bonus von 100 Euro oder mehr locken viele Stromanbieter wechselwillige Kunden an. Im ersten Jahr ist der Strompreis des neuen Stromanbieters dann oftmals deutlich günstiger. Im zweiten Jahr nach dem Wegfall des Willkommensbonus kann die dies dann wieder ganz anders aussehen. Der Bonus wird bei fast allen Anbietern erst mit der Jahresendabrechnung gutgeschrieben. Viele Kunden hält die Aussicht auf den Bonus von einem erneuten Wechsel des Anbieters ab. Dies ist dann besonders nachteilig, wenn sich der Stromvertrag bei Nichtkündigung automatisch um eine bestimmte Laufzeit verlängert.

Tipp: Achten Sie nicht nur auf den Wechselbonus sondern betrachten Sie den Grundtarif und den verbrauchsabhängigen Arbeitspreis. Wenn Sie den Stromanbieter nicht jedes Jahr wechseln wollen achten Sie auf Preisgarantien und günstige Preise. In unserem Stromrechner können Sie den Haken „Einmaligen Bonus berücksichtigen“ weg klicken um Strompreise zu erhalten, die um den einmaligen Bonus bereinigt sind.

Vorauskasse Tarife

Mit Vorkasse Tarife sparen sich die Stromanbieter einigen Verwaltungsaufwand. Bonitätsprüfungen werden überflüssig, das Mahnwesen kann eingespart werden, der Verwaltungsaufwand bei der Rechnungsstellung wird stark zurückgefahren. Zudem kann der Stromanbieter mit dem Geld arbeiten und vorausschauender planen. Die Stromkosten werden bei einigen Tarifen bis zu 12 Monate im Voraus bezahlt.

Tipp: Stromtarife mit Vorauszahlung müssen nicht unbedingt nachteilig für Sie sein. Oftmals sind die Tarife wirklich günstiger. Sollten Sie aber Probleme mit ihrem neuen Anbieter haben müssen Sie gegeben falls ihrem Geld hinter herlaufen. Im Insolvenzfall des neuen Anbieters könnte ihr im Voraus bezahltes Geld verloren gehen. Die letzte Insolvenz eines Stromversorgers liegt allerdings sechs Jahre zurück . Achten Sie jedoch auf einen seriösen Anbieter mit entsprechender Reputation am Markt. Zum Vergleich können Sie bei unserem Stromrechner die Einstellung „Tarife mit Vorauskasse berücksichtigen“ an- oder abhaken.

Strompakete

Einige Stromanbieter bieten sog. Strompakete an. Dabei kauft der Kunde eine bestimmte Menge an Strom für einen bestimmten Zeitraum (meistens 1 Jahr) im Voraus ein. Es sind dabei unterschiedliche Strompakete wählbar, oft auf bestimmte Zielgruppen wie Singles, Paare oder Familien zugeschnitten. Der Anbieter erhält durch die festen Strompakete eine bessere Planungssicherheit und spart sich Verwaltungs- und Mahnkosten. Oftmals sind die Tarife augenscheinlich sehr preisgünstig. Verbraucht der Kunde weniger Strom als im Strompaket enthalten ist, verfällt die zu viel gekaufte Strommenge. Zu viel verbrauchter Strom wird mit einer erhöhten Kwh-Pauschale verrechnet. Der Kunde erkauft sich mit dem Strompaket sozusagen eine Preisgarantie für die vereinbarte Zeit.

Tipp: Strompakete sind vor allem für Verbraucher sinnvoll, die ihren Stromverbrauch sehr genau einschätzen können. Bei einer Punktlandung beim Stromverbrauch kann man sehr günstige Tarife erhalten. Falls man zu wenig Strom verbraucht verschenkt man eingekauften Strom. Wird zu viel Strom verbraucht wird dieser mit einem deutlich teureren Arbeitspreis berechnet. Wenn Sie sich nicht sicher über ihren zukünftigen Stromverbrauch sind, dann wählen Sie lieber einen regulären Stromtarif.

Kaution

Bei Stromtarifen mit Kaution muss vor Lieferbeginn eine sogenannte Sonderabschlagszahlung geleistet werden. Diese wird nicht verzinst und wird nach Beendigung des Vertragsverhältnisses verrechnet bzw. zurückerstattet. Mit dem Geld kann der Stromanbieter arbeiten und erhöht seine Planungssicherheit.

Tipp: Tarife mir Kaution sind in der Regel für den Kunden nicht vorteilhaft. Wenn Sie den Stromanbieter wieder wechseln wollen müssen Sie gegeben falls ihrem Geld hinter herlaufen. Bei Insolvenz des Anbieters kann ihre Kaution ganz verloren sein. Greifen Sie nur bei unschlagbaren Angeboten zu. Zum Vergleich können Sie bei unserem Stromrechner die Einstellung „Tarife mit Kaution berücksichtigen“ an- oder abhaken.

Mindestvertragslaufzeit

Bei vielen Stromtarifen bestehen Mindestvertragslaufzeiten von bis zu zwei Jahren. Oftmals kommt es wenn nicht rechtzeitig gekündigt wurde zu einer automatischen Vertragsverlängerung um einen bestimmten Zeitraum. In der Regel um die gleichen Zeitraum wie die Mindestvertragslaufzeit. Einen Mindestvertragslaufzeit führt zu einer höheren Planungssicherheit für den Stromanbieter.

Tipp: Je kürzer die Mindestvertragslaufzeiten sind, desto flexibler sind Sie wenn es Bewegungen am Energiemarkt gibt. Manche Stromanbieter verlangen gar keine Mindestvertragslaufzeiten. Meiden Sie wenn möglich Tarife, die sich automatisch um einen längeren Zeitraum verlängern. Schließen Sie Tarife mit langer Laufzeit nur in Kombination mit einer Preisgarantie ab.

Preiserhöhungen

Erhöht der Anbieter während der Vertragslaufzeit die Preise haben Sie ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht. An die Sonderkündigung sind in der Regel kurze Fristen geknüpft. Sollten Sie sich zu einem Anbieterwechsel entscheiden sollten Sie in diesem Falle selbst den Anbieter kündigen und dies nicht wie üblich ihrem neuen Stromanbieter überlassen. Sie brauchen keine Angst zu haben ohne Strom dazustehen. Geben Sie einfach ihrem neuen Wunsch-Stromanbieter Bescheid, dass Sie bereits selbst gekündigt haben. Sollten Sie das Sonderkündigungsrecht wahrnehmen kann der Wechselbonus ihres alten Anbieters gegebenenfalls verfallen.

Tipp: Achten Sie bei den Stromtarifen auf Preisgarantien. Je länger die Preise garantiert werden, desto besser für Sie. Zum Vergleich können Sie bei unserem Stromrechner die Einstellung „Nur Tarife mit Preisgarantie“ an- oder abhaken und die Länge der minimalen Preisgarantie festlegen.

Strom Tarifrechner

Es gibt am Markt inzwischen etliche Anbieter und Stromportale die einen Strom Tarifrechner anbieten. Mithilfe dieser Vergleichsrechner lassen sich recht schnell günstige Stromanbieter finden. Aber nicht alle Vergleichsrechner sind gleich aktuell und liefern teilweise unterschiedliche Empfehlungen

Tipp: Nutzen Sie den KWH-Preis Stromrechner und Gasrechner den wir Ihnen in Zusammenhang mit dem Verivox.de zur Verfügung stellen. Die Tarifrechner sind in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet worden.

Zum kostenlosen Stromtarifrechner
Zum kostenlosen Gastarifrechner


Artikel gefallen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und abonnieren Sie unsere Beiträge.

Artikel empfehlen:

Ähnliche Beiträge und Seiteninhalte

  • Keine verwandten Beiträge gefunden