< Browse > KWH Preis / Stromverbrauch / Artikel: Stromverbrauch – kWh Verbrauch – Kilowattstunde Verbrauch senken

| Kontakt | RSS

Stromverbrauch im Haushalt

Artikel empfehlen:

Die Entwicklung des kWh Stromverbrauchs

Stromverbrauch
Stromverbrauch © Gina Sanders, fotolia.com

In den letzten Jahren ist, trotz der steigenden Stromkosten, der kWh Verbrauch der Deutschen kontinuierliche gestiegen. Gründe hierfür sind neben mehr Wohnfläche vor allem die Nutzung von immer mehr elektronischen Geräten. Neben großen Flachbildfernseher gibt es in den Haushalten auch immer öfter Spielekonsolen oder spezielle Hightech-Geräte für die Küche, die den Stromverbrauch von kWh in die Höhe treiben, auch wenn man versucht, in anderen Bereichen Strom zu sparen. Durch jedes zusätzliche Mitglied im Haushalt steigt der Kilowattstunden Verbrauch an, sei es durch zusätzliche elektronische Geräte oder einfache Sachen wie duschen und Haare föhnen. Allein die Nutzung eines Warmwasserbereiters erhöht den Verbrauch von Kilowattstunden um ungefähr zwanzig Prozent.

Wie hoch ist der durchschnittliche Strom kwh Verbrauch?

Der Single Haushalt Stromverbrauch beläuft sich etwa auf 1.500 kWh. Der Stromverbrauch von einem 2 Personen Haushalt liegt bei ungefähr 2.800 kWh und der einer 3-köpfigen Familie schon bei 4.000 kWh. Bei dem Stromverbrauch eines 4 Personen Haushalt kann man von etwa 4.500 kWh ausgehen. Der Pro Kopf Stromverbrauch beträgt durchschnittlich ca. 1.500 kWh, in einem gemeinsamen Haushalt verringert sich der Allgemeinstrom durch die gemeinsame Nutzung von Licht oder der Reduzierung von Kochvorgängen. Anhand dieser Werte haben Haushalte die Möglichkeit festzustellen, ob ihr Verbrauch deutlich oberhalb der Norm liegt. Sollte dies der Fall sein, besteht die Möglichkeit, sich an einen Energieberater zu wenden, der mögliche Quellen des hohen Bedarfs finden kann und Möglichkeiten aufzeigt, Strom zu sparen.

Wie kann man kwh Stromverbrauch und Kosten senken?

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Kilowattstunde Verbrauch einzusparen und somit die Stromkosten zu senken. Neben den bekannten Energiesparlampen gibt es auch im Bereich von Kühl- und Gefrierschrank, welche mehr als zwanzig Prozent des Stromverbrauchs ausmachen und Waschmaschine oder Wäschetrocknern energieeffiziente Stromverbraucher. Außerdem sollte man auch einen kritischen Blick auf seinen Stromlieferanten werfen, denn durch einen Anbietervergleich und einen anschließenden Wechsel kann man die Kosten für eine kWh Verbrauch deutlich senken. Nicht immer hängen teure Stromrechnungen mit einem überdurchschnittlichen Verbrauch von Kilowattstunden zusammen, auch eine überteuerte Grundgebühr oder Arbeitspreise können die Ursache sein.

Zu den Stromspartipps

Kosten sparen durch Stromanbieter Wechsel

Durch den Wechsel des Stromanbieters lassen sich oftmals einige hundert Euro im Jahr einsparen. Der Stromanbieterwechsel ist dabei unkompliziert durchführbar. Es gibt kein Risiko nach dem Wechsel ohne Strom dazustehen, da der lokale Grundversorger immer zur Stromlieferung verpflichtet ist.

Zum kostenlosen Stromtarifrechner



Artikel gefallen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und abonnieren Sie unsere Beiträge.

Artikel empfehlen:

Ähnliche Beiträge und Seiteninhalte