< Browse > KWH Preis / Gaswechsel, Stromwechsel / Artikel: Zunehmende Wettbewerbsdynamik im Strom- und Gasbereich

| Kontakt | RSS

Zunehmende Wettbewerbsdynamik im Strom- und Gasbereich

Artikel empfehlen:
Strompreis
Stromzähler © Gina Sanders, fotolia.com

Bonn – Die Bundesnetzagentur hat heute ihren Monitoringbericht zur Entwicklung der Strom- und Gasmärkte veröffentlicht. Die Zahlen zeigen, dass im Jahr 2008 weitreichende Änderungen in den Märkten erfolgt sind und der Wettbewerb im Energiebereich an Dynamik gewinnt. „Das Jahr 2008 war ein Jahr des Umbruchs. Neben der Vorbereitung der Anreizregulierung waren insbesondere auf dem Gasmarkt weitreichende strukturelle Änderungen zu vermelden, die durch die Arbeit der Bundesnetzagentur festgelegt und begleitet worden sind“, betonte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, bei der Vorstellung des Berichts. „Die großen Ziele sind dabei die Erhöhung der Liquidität zur Erleichterung des Gashandels und die Schaffung von mehr Wettbewerb. Der Weg dahin führt über eine Verringerung der Markteintrittshürden, eine Vereinfachung des Anbieterwechsels für den Verbraucher sowie eine Verbilligung des Transports durch neue, vereinfachte Bilanzierungsregeln und durch die Zusammenlegung von Marktgebieten.“

Der Monitoringbericht zeigt, dass der Wettbewerb auf dem Gasmarkt weiter an Fahrt gewinnt. Konnten die Privatverbraucher vor drei Jahren noch gar nicht wechseln, hatten sie im Jahr 2007 meist nur zwischen wenigen Gasanbietern die Auswahl. Jetzt ist es zu einer deutlichen Steigerung der Auswahlmöglichkeiten gekommen. Aktuellen Markterhebungen zufolge kann sich der Verbraucher im Durchschnitt zwischen zwölf Anbietern je Postleitzahlgebiet entscheiden.

Tatsächlich beliefern 382 Verteilernetzbetreiber – das entspricht 63 Prozent – die Letztverbraucher mit dem Gas von zwei bis fünf alternativen Lieferanten. Einige Verteilernetzbetreiber leiten sogar von über 30 Lieferanten das Gas zum Endverbraucher. Diese Entwicklung ist auch auf die Festlegungsbeschlüsse GeLi und GaBi Gas der Bundesnetzagentur zurückzuführen, die den Anbieterwechsel und den Handel stark vereinfacht haben“, betonte Kurth.

Der Monitoringbericht zeigt, dass der Wettbewerb auf dem Gasmarkt weiter an Fahrt gewinnt. Konnten die Privatverbraucher vor drei Jahren noch gar nicht wechseln, hatten sie im Jahr 2007 meist nur zwischen wenigen Gasanbietern die Auswahl. Jetzt ist es zu einer deutlichen Steigerung der Auswahlmöglichkeiten gekommen. Aktuellen Markterhebungen zufolge kann sich der Verbraucher im Durchschnitt zwischen zwölf Anbietern je Postleitzahlgebiet entscheiden. Tatsächlich beliefern 382 Verteilernetzbetreiber – das entspricht 63 Prozent – die Letztverbraucher mit dem Gas von zwei bis fünf alternativen Lieferanten. Einige Verteilernetzbetreiber leiten sogar von über 30 Lieferanten das Gas zum Endverbraucher. Diese Entwicklung ist auch auf die Festlegungsbeschlüsse GeLi und GaBi Gas der Bundesnetzagentur zurückzuführen, die den Anbieterwechsel und den Handel stark vereinfacht haben“, betonte Kurth.

Günstige Strom- und Gastarife können Sie ganz einfach mit unseren Tarifrechnern finden. Durch einen Wechsel können Sie von dem zunehmenden Wettebewerb am Markt profitieren und einen günstigeren Vertrag abschließen.

Zum kostenlosen Stromtarifrechner
Zum kostenlosen Gastarifrechner

Quelle: Verivox, 13.10.2009 18:26



Artikel gefallen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und abonnieren Sie unsere Beiträge.

Artikel empfehlen:

Ähnliche Beiträge und Seiteninhalte

Folgen Sie der Diskussion

Eine Antwort zu “Zunehmende Wettbewerbsdynamik im Strom- und Gasbereich”

  1. Thomas Kloubert Sagt:

    Je stärker dieses Thema in der Presse und in Berichten diskutiert wird, desto stärker beschäftigen sich die Verbraucher mit dem „langweiligen“ Thema des Energieanbieter-Wechsels. Es ist wirklich erstaunlich wie träge der Markt immer noch ist. Seit Beginn der Liberalisierung ist nicht viel passiert. Und dass, obwohl die Energieversorger professioneller Marketing für Strom und Gas betreiben und obwohl der Wechsel einfacher und sicher geworden ist. Eine gute Übersicht über akademische Beiträge findet sich unter http://www.kloubi.de. Dort können auch verschiedene Infos zum Thema Energiemarketing und Downloads zum Strommarketing und Gasmarketing gratis bezogen werden. Wechseln muss dann noch jeder selber…