Gasvergleich Moers

Teilen:

Gasanbieter und Gaspreisvergleich Moers

Moers ist eine Stadt im Ruhrgebiet mit ungefähr 106.000 Einwohner. Einer der größten Arbeitgeber in der Stadt ist neben EDEKA und Onken das Modehaus Braun, in dem knapp 400 Mitarbeiter beschäftigt sind. Das Modehaus ist weit über die Grenzen der Stadt bekannt und zieht sogar internationales Publikum an. Aber auch im Bereich Gas braucht sich diese kleine Großstadt nicht zu verstecken.

Gaspreise Moers

In der Gasversorgung wird die Grundversorgung durch die ENNI Energie Wasser Niederrhein GmbH sichergestellt. Leider liegen die Preise bei dieser Art der Versorgung zumeist über anderen infrage kommenden Anbietern. Die Auswahl an möglichen Wahltarifen ist zwar eher klein, bietet bei genauerem Hinsehen aber trotzdem die Möglichkeit Geld zu sparen. Alternativ kann man auch in Moers zu einem überregionalen Gasanbieter wechseln. Die Gaspreise in Moers kann man einfach mithilfe des Tarifrechners vergleichen.

Tipp: Mit unserem Gastarifrechner finden Sie die günstigsten Tarife
Tipp: Telefonische Beratung zu den Tarifen unter 0800-289 289 609 (kostenlos)

Gasanbieter und Gastarife in Moers

Verbraucher, die aber wirklich Geld sparen wollten, sollten einen Gas Preisvergleich für Moers durchführen. Hier fällt schnell auf, wie groß die Einsparungen in Moers sein können. Neben Anbietern wie der eprimo GmbH aus Neu-Isenburg, dem Anbieter goldgas SL oder den Stadtwerken Duisburg bieten viele weitere bundesweit agierende Gasversorge in Moers ihre Gastarife an. Wer Interesse an einer Belieferung mit Biogas hat, der sollte sich beispielsweise mit dem Anbieter Lichtblick in Verbindung setzen.

Grundversorger Gas Moers: ENNI Energie Wasser Niederrhein GmbH

ENNI ist in der Stadt ein sehr engagiertes Dienstleistungsunternehmen, welches rund 80.000 Kunden mit Strom, Wasser, Wärme und Gas versorgt. Die Gesellschafter am Unternehmen sind zu 70 Prozent die Städtischen Betriebe Moers AöR, zu 20 Prozent die RWE Rheinland Westfalen AG Essen und zu jeweils 5 Prozent die Städte Neukirchen-Vluyn und Dinslaken. Das Unternehmen entstand im Jahre 2000 durch einen Zusammenschluss kommunaler Stadtwerke.

Energiestadt Moers

Was die Investitionen in eine Zukunft der erneuerbaren Energien angeht, so steht die Stadt eher am Anfang Ihrer Entwicklung. Aktuell wird ein reichhaltiges Angebot rund um das Thema Energiesparen geboten. Für das Jahr 2012 ist der Bau der ersten Windräder geplant, womit ein erster Schritt für heimische Stromerzeugung gemacht wird.

Weitere Informationen

Zum kostenlosen GastarifrechnerZum kostenlosen StromtarifrechnerStromvergleich Moers

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: