Gasvergleich Wiesbaden

Teilen:

Gasanbieter und Gaspreisvergleich Wiesbaden

Die Stadt Wiesbaden ist eines der bekanntesten und größten Kurbäder Europas. Neben über 290.000 Einwohner haben hier auch viele US-Soldaten mit ihren Familien eine Heimat gefunden. Wiesbaden ist die Hauptstadt des Bundeslandes Hessen und einer der beliebtesten Tourismusorte in Deutschland. Aber auch für die Bürger von Hessen hat die Stadt viel zu bieten, unter anderem einige Gasversorger, die ihre Dienstleistungen anbieten.

Gaspreise Wiesbaden

Wie beinahe in jeder Stadt ist auch der Gas Grundversorgungstarif der ESWE Versorgungs AG einer der teuersten im Versorgungsgebiet. Mit einer gewissen Portion Eigeninitiative wird man aber schnell feststellen, dass sowohl der Gasanbieter ESWE aus Wiesbaden als auch andere Gasanbieter die Möglichkeit bieten, beim Gasverbrauch Geld zu sparen. Die Gastarife und Gaspreise in Wiesbaden kann man mithilfe des Tarifrechners vergleichen.

Tipp: Mit unserem Gastarifrechner finden Sie die günstigsten Tarife
Tipp: Telefonische Beratung zu den Tarifen unter 0800-289 289 609 (kostenlos)

Gasanbieter und Gastarife in Wiesbaden

Als lokaler Gasversorger beliefert die ESWE Versorgungs AG Wiesbaden und Umgebung mit Gas. Bei Interesse bietet der Gasanbieter auch einen Biogastarif an, wobei die Beimischung zwischen 10 und 100 Prozent variieren kann. Aber auch neben dem Grundversorger bieten viele überregionale Gasversorger ihre Gastarife in Wiesbaden an. Hier gibt es zum Beispiel günstige Anbieter wie gas de oder 1-2-3energie. Einen Klimatarif bietet das Unternehmen E WIE EINFACH mit Sitz in Köln.

Grundversorger Gas Wiesbaden: ESWE Versorgungs AG

Die ESWE Versorgungs AG wurde im Jahr 1930 gegründet und versorgt seit 1935 die Bürger in Wiesbaden mit Gas. Aktionäre des Unternehmens sind zum einen die Landeshauptstadt Wiesbaden und zum anderen die THÜGA AG. Seit 2001 ist die ESWE Versorgungs AG ein Partner im Projekt ÖKOPROFIT, welches die Umwelt durch ausgewählte Maßnahmen unterstützt.

Energiestadt Wiesbaden

Wiesbaden ist sehr in das Thema Photovoltaik eingebunden. In den letzten Jahren wurden viele Anlagen in Betrieb genommen, deren Erzeugnisse in das Wiesbadener Stromnetz einfließen. Das hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz betreibt seit einigen Jahren gemeinsam mit der ESWE ein Geothermie-Kraftwerk als Gebäudeheizung. Geplant ist auch der Bau eines Biomasseheizkraftwerk durch die ESWE BioEnergie GmbH, einer Tochter der ESWE Versorgungs AG.

Weitere Informationen

Zum kostenlosen GastarifrechnerZum kostenlosen StromtarifrechnerStromvergleich Wiesbaden

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: